Moll & Dorisch über das ganze Bass-Griffbrett (3 Töne pro Saite, Teil 2)

Moll & Dorisch über das ganze Bass-Griffbrett (3 Töne pro Saite, Teil 2)

Die „3-Töne-pro-Saite“-Technik kannst und solltest du nicht nur wie im vorigen Video mit der Dur-Tonleiter üben, sondern auch mit allen anderen Skalen: Diesmal verwende ich hierfür die Moll-Tonleiter sowie die Kirchentonleitern (Modes) und zur Abwechslung mal nicht auf einem viersaitigen Bass.

Ein PDF mit den Noten und der Tabulatur sowie den Flächenakkord aus dem Video kannst du hier herunterladen:

DOWNLOADS

PDF mi Noten & Tabulatur

Flächenakkord C Moll

 

Auf YouTube ansehen: https://youtu.be/5-hQ2aeIbAU


2 Gedanken zu „Moll & Dorisch über das ganze Bass-Griffbrett (3 Töne pro Saite, Teil 2)

  1. Hallo Eddi,
    ich finde die „Drei-Fingertechnik „ pro Saite super.
    Was mich noch sehr interessiert, ist, mit welchen Equipment du für deinen Bass spielst?
    Mir gefällt dein Sound sehr gut. Der Klang ist schön trocken und knurrig, so wie ich ihn auch gerne habe. Nur ich habe noch nicht so perfekt wie du.

    Bässte Grüße

    Wolfgang

    1. Hallo Wolfgang, so knurrig finde ich meinen Sound gar nicht, aber vielen Dank für deinen Kommentar!

      Ich verwende die Glockenklang-Box Space Deluxe und den Glockenklang-Verstärker Soul, aber davon dürfte so gut wie nichts in meinen Videos zu hören sein, da ich den Bass direkt mit dem Rechner (bzw. dem Interface) verbinde. Manchmal benutze ich auch einen billigen Übe-Amp, nur um mich beim Aufnehmen selber zu hören, denn wie gesagt geht der Bass direkt in den Computer.

      Vor kurzem habe ich darüber ein „Hinter den Kulissen“-Video bei Facebook hochgeladen, vielleicht interessiert dich das (kann man sich anschauen, ohne bei Facebook registriert zu sein):
      https://www.facebook.com/BassVideoAcademyDE/videos/538326153468599/

      Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.